MaM (Messier's am Meer)

von Helmut Sedlatschek


Datum: 06/07.06.04
Zeit: Von 19:00 - 3:30 MESZ (mit Pausen)
Ausrüstung: R102/500 auf einer Polarismonti, mit Okularen SPlösl32,
TAL25, LV-Zoom 8-24, SW6.
Ort: Supetraska Draga, Insel Rab, Kroatien vom Balkon west-nordwest Lage
unserer Ferienwohnung.
Bedingungen: Vor Mitternacht klarer Himmel, später immer mehr Dunst, bis
1h stören verschiedene Lichter an Häusern, Balkonen und
Terrassen (die Urlauber sind sehr trinkfest und ausdauernt)

Erst wurde die Sonne, anschließend die Planeten Jupiter, Mars, und
Saturn beobachtet. Der Versuch, die Venus 2 Tage vor dem Transit
noch zu sehen, schlug fehl.
Nach Dämmerungsende wurde der Komet Q4 NEAT gesehen, der Schweifansatz
war deutlich erkennbar, ein schönes Objekt für mein
Rich-Field Teleskop.
Dann nahm ich mir die M's im UMa vor. M81-82-108-97-109 und M101 konnten
ohne größere Probleme gesehen werden. Im Dra wurde noch
M102 eingestellt, der schon etwas schwierig war.
Im Cvn wurde dann M51 mit NGC 5195, M63-94-106 und M3 beobachtet.
Im Com wurde nur M53 und M64 gesehen, die südlicheren M's verschluckte
der Dunst.
M5 im Ser war ein leichtes Objekt
Im Her durften natürlich die beiden Kugelsternhaufen M13 und M92 nicht
fehlen.
Weiter ging es zum Sternbild Oph mit den Objekten M12-10-14-107 und M9.
Leider war im Sco nichts zu holen, der Dunst ließ nicht einmal M4 oder
M80 zu.
Nur M57 in der Lyr, der gerade um 3:30h hinterm Hausdach hervorschaute,
wurde noch eingestellt.
Dann war der Wunsch nach meinem Bettchen stärker, als die Suche nach
diesen Deep-Sky-Dingern, die ich ja eh schon alle gesehen habe.
Es war ein netter BB-Abend in einer schönen Gegend.