Das Jahr 2003, ein persönlicher astronomischer Rückblick von Helmut Sedlatschek.

 

 

2003 war ein sehr interessantes und mit Höhepunkten gespicktes astronomisches Jahr.

 

Die high lights für mich waren:

Der Merkurtransit am 7.Mai mit ATMN-Party in Walkertshofen.

Die Polarlichter vom 30.Okt.

Die partielle Sonnenfinsternis mit 79% max. Phase bei Sonnenaufgang vom 31.Mai.

Die beiden totalen Mondfinsternisse vom 16.Mai und vom 8/9. Nov.

Die nahe Marsopposition vom August.

Alle Topereignisse waren bei bestem Wetter gut beobachtbar.

 

ATMN:

11 x besuchte ich den ATMN-Stammtisch

14 x war ich am WBS beim gemeinsamen Spechteln

 

Gemeinsame Unternehmungen :

Meteoritensuche im Ammerwald mit Thellman, Wendl und Pauzenberger am 8. August,

Besuch der Münchner Sternwarte (Tag der offenen Tür),

Besuch der ESO in Garching (Tag der offenen Tür),

leider ließen sich Andy Mackowiak und ich von den schlechten Wettervorhersagen von einem ITT - Besuch im September abhalten, eine totale Fehlentscheidung, denn das ITT in Österreich, fand bei bestem Wetter statt.

 

Beobachtungen:

130 Spechtel- (-Tage/Nächte) finden sich in meinem Beobachtungsbuch mit 801 beobachteten Objekten,

davon Erstbeobachtungen:

2 Messier, M91 und M83, damit habe ich alle Messierobjekte im Kasten,

58 NGC’s

2 IC’s

9 Doppelsterne,

2 Kometen,

46 Kleinplaneten,

4 Iridiumflares

und Polarlichter.

 

Neuanschaffungen:

Im März legte ich mir einen neuen Refraktor R102/500 zu, damit ist erst mal mein Gerätepark ausreichend bestückt. Wünsche aber wird es immer geben.

 

2004:

2003 war astronomisch gesehen, ein wirkliches super Jahr. Bleibt zu hoffen, daß es 2004 so weiter geht. Der Venustransit am 8. Juni wird das absolute astronomische Spitzenereignis 2004 werden. Aber auch 2 Mondfinsternisse am 4. Mai und am 28. Okt. müssen erwähnt werden.

Für das kommende Jahr wünsche ich mir, wieder tolle Stammtische, viele gemeinsame Beobachtungsnächte und möge die gute ATMN-Kameradschaft weiter gestärkt und gefestigt werden.

Die ATMN-Türe steht für alle offen!

 

 

Helmut Sedlatschek