Brodelnde Sonne um die Region des Sonnenflecks 786

von Michael Wendl

 

 

Hallo zusammen,

 

ich habe nicht nur am richtigen Tag Urlaub genommen, sondern auch noch genau im richtigen 
Moment mein PST im Garten aufgebaut um die Sonne im Ha anzuschauen.
Ich habe sogleich auf den am Rande stehenden Sonnenfleck 786 aufs Korn genommen.

Noch war es ruhig dort, ich stellte die Schärfe noch mal genauer ein und auf einmal ging’s los 
- einige Regionen um den Fleck wurden binnen Sekunden heller und heller - ich wusste eine 
Flareaktivität bahnte sich an - was da aber kam hatte ich bisher noch nie gesehen... die 
Regionen wurden schon fast weißlich-gelb und dann baute ich ein sehr heller Loop auf und 
batsch hat's ihn aufgerissen und zerbröselt wir eine Feuerwerksrakete sah es aus (wie ich 
später sah war dass ein M9,9-Flare). Man konnte live sehen wie das Plasma von der Sonne 
weg geschleudert wurde. Die Flareregionen wurden wieder blasser und beruhigten sich 
wieder so meinte ich. Ich ging schnell rein und einen Bekannten mitzuteilen, dass es beim 
786er sehr brodelt und er solle auch die Region beobachten - es dauerte nicht wenige Minuten 
- als ich wieder hinaus kam und durchs Okular blickte - ich war genau im richtigem Moment 
da - schleuderte die Sonne schon wieder eine Menge Plasma ins All es sah so aus wie eine 
langgezogene sehr helle Protuberanz - man konnte richtig zuschauen wie diese größer und 
länger wurde .. nach einiger Zeit hatte dieser Auswurf die Form einer Pfeilspitze,
die sich sehr schnell von der Sonne wegbewegte und auch zerfiel. 

Jetzt war es wieder recht ruhig und mein Sohn erinnerte mich daran, dass wir in die Echinger 
Heide gehen wollten um Schmetterlinge und weitere Insekten photografisch zu jagen ;-) Wir 
waren sehr erfolgreich, nur habe ich den X-1,2 Flare verpasst.

Am späten Nachmittag konnte ich weiter die Sonne im Ha beobachten. Wahnsinn was da los 
war - der Fleck gibt einfach keine Ruhe. Da waren fadendünne sehr schöne Loops zusehen die
sich schnell veränderten und wieder zack ein schöner Auswurf über den Loops. Ich habe diese 
Region noch bis ca. 19 Uhr MESZ beobachten können dann verschwand die Sonne in den 
Zirren - lies noch einen leichten 22°-Halo erscheinen.

Ach ja - auch an anderer Stelle was noch was geboten auf der Sonne,
ein riesiger Protuberanzbusch der sich von der Sonne gelöst hatte und noch weitere nette kleinere 
Protuberanzen. Aber die waren allesamt nicht so interessant wie die Region um 786.
 
Gruß
Michael Wendl