Californication - 9.2.2007 in Münsing

von Martin Meininger

 

 

Hallo,

ich war gestern Abend mangels Resonanz im Verteiler alleine in Münsing. War
denn außer dem Ralf und mir niemand draußen?

Es war von 21-24 Uhr durchgehend klar, nur im Westen waren am Horizont ein paar
Wolken zu sehen.

Warmgespechtelt habe ich mich mit dem Fernglas 8x56. Rund um Orion, Canis
Major, Monocerus und Gemini gibt es da ein paar schöne offenen Haufen wie M35,
M41, M46, M47, CR69, CR70 und NGC 2244 und die Region rund um M42, der
natürlich auch schön zu sehen war.

Dann ging es weiter mit dem 8"-Dobson und einigen Objekten aus der
Herschel400-Liste in den Zwillingen. Dabei waren einige schöne offene Haufen
(z.B. NGC2129 und 2266), ein doppelter PN (NGC 2871/2872) und der Eskimonebel.
Als kleinen "Abstecher" habe ich noch die Galaxie IC2196 (12.7m) eingeschoben,
die auf Helmuts H400-Karte mit drauf war und mittels Uranometria gesucht und,
naja, erahnt wurde.

Nach dieser Funzel war es mir dann nach etwas größeren Objekten zumute und ich
habe das 8x56 mit den UHC-Filtern bestückt. Erstmal M42 und den Rosetten-Nebel
angeschaut, die auch beide schön zu sehen waren. Den California-Nebel habe ich
schon ein paar mal vergeblich versucht, also probieren wir es mal wieder. Noch
den Schal als Streulichtschutz über den Kopf gezogen und ... ja da war
eindeutig was. Eine hell-dunkel-Grenze oberhalb von Xi-Perseus. Nochmal im
Uranometria nachgeschaut, ob das die richtige Stelle ist. Ja das passt. Der
ganze Umriss war nicht eindeutig, aber die südliche Grenze war sicher zu sehen.
Es war vollbracht! Am 9.2.2007 endlich den California-Nebel gesehen.

Zur Entspannung nun ein Blick auf Saturn. War leider sehr enttäuschend, wobei
ich noch nie so ein Seeing gesehen habe: der Saturn hat bei 120-fach zwar nur
leicht gewabert, hat aber etwa im Sekundentakt richtige Sprünge gemacht.

Zum Abschluss gab es dann noch ein paar "Standard-Galaxien", M81+M82 und das
Leo-Triplett, die nach dem NGC/IC-Ausflug am früheren Abend als richtige
"Brummer" daherkamen.

Gegen Mitternacht habe ich dann zusammengepackt und bin nach Hause gefahren.
Ein schöner und ergiebiger Beobachtungsabend.

Gruß,
Martin