Kleiner Astronomietag am 23.08.2003 von Helmut Sedlatschek

 

Am Samstag, den 23.08.03 gegen 13:45h, schickte ich eine Mail mit der
Anfrage, wer heute zum WSB kommen will, über den Verteiler. Zusagen
kamen vier, gekommen sind dann zehn Leute.

Außerdem kamen noch etwa 10 Personen, hauptsächlich aus dem nordöstliche
Dachauer Landkreis und aus dem Raum Freising, die über die
Zeitungsartikel in der SZ, auf uns aufmerksam geworden sind, darunter
auch 2 Reporter der SZ. Zu verdanken haben wir das den M. Wendl, der zur
Zeit in den Druckmedien sehr präsent ist.

Das Wetter war ideal, die Parkplätze waren knapp und am
Beobachtungsplatz standen die Teleskope wie aufgereiht da.
Die Besucher konnten durch die vorhandenen Teleskope die interessanten
Sommer- und Herbstobjekte bewundern.
An meinem C8 wurden M31, M32, M110, h+x Per, M57, M11, M13, M92, M27 und
der Mars eingestellt und erklärt. An den anderen Teleskopen wurden
Cirrusnebel,  Nordamerika Nebel, Doppelsterne und  ähnliches
präsentiert.
Die Besucher waren sichtlich beeindruckt von den schönen Himmelsobjekten
und den imposanten Gerätepark mit 4 x 8" Dobson, 12,5" Dob. 17,5" Dob.
8" Mack. C8, C11 und einen R150/1200.

Die Presse machte einige Langzeit belichtete Aufnahmen und notiert
einiges. Wir sind gespannt auf den Bericht.

Nachdem um ca. 1h der letzte Besucher seinen Heimweg antrat, wurde
wieder das normale Beobachtungsprogramm aufgenommen.
Am Ende waren auf meinen Notizzettel 50 Objekte verzeichnet, darunter 3
Erstsichtungen von Kleinplaneten,  ebenso 16 neue NGC/IC-Objekte. Um
4:45h, nach dem das Wintersechseck aufgegangen war, traten nun auch die
restlichen Vier die Heimreise an.

Von der ATMN - Gruppe waren J. Tellmann, A. Mackowiak, A. Reif, S. Schönig,
F.- P. Pauzenberger, S. Königsheim, G. Niklasch , M. Wendl und
H. Sedlatschek, ebenso ein guter Bekannter von J. Tellmann anwesend.

Helmut Sedlatschek

Zurück zu Astroberichte